Saal Barbier-Mueller

Reformation in Frankreich und die Religionskriege

Mittels einer wertvollen Sammlung von Büchern und Gravuren aus dem 16. Jahrhundert – ein grosszügiges Geschenk des Kunstsammlers Jean Paul Barbier-Mueller – werden die Ausbreitung der calvinistischen Reformation in Frankreich und die harten Auseinandersetzungen zwischen Katholiken und Protestanten geschildert. Auch an deren Höhepunkt – die Bartholomäusnacht – wird erinnert.

 

Es war mehrmals

Der Film Jericho, blutige Geschichte für das gelobte Land spiegelt die kriegerischen Aspekte der Thematik und tritt so in einen Dialog mit dem Raum.