>

DAS INTERNATIONALE MUSEUM DER REFORMATION IST WEGEN UMBAUARBEITEN GESCHLOSSEN

Doppelköpfe

Auch Medaillen gehören zum Arsenal der Propaganda in den Streitigkeiten zwischen Katholiken und Protestanten im 16. und 17. Jahrhundert. Medaillen mit Doppelköpfen waren weit verbreitet und wurden von vielen Künstlern als Vorlage benutzt.

Die bekannteste unter ihnen stellt einen Papst dar (erkennbar an der Tiara), der sich in einen Teufel verwandelt, wenn man das Porträt um 180 Grad dreht. Auf der Rückseite ist ein Kardinal zu sehen, erkennbar an seinem Hut, der mit der Drehung zum Narren wird.

 

 

Deutschland. Medaille. Circa 1543 | Genf, Internationales Museum der Reformation, inv. 2008-001