Samstag 20 April 2024 : Geöffnet von 10:00 – 17:00 Uhr.

Actualités

Vier Monate nach der Eröffnung: der Erfolg ist international

Teilen Sie diese Seite in sozialen Netzwerken:
Bereiten Sie Ihren Besuch vor Ticketverkauf Zukünftiges Ereignis Ferdinand Hodler, L’Unanimité © Musée d'art et d'histoire de Genève, photo: Y. Siza

Über die Beziehung des Protestantismus zur Demokratie

Donnerstag, 2. Mai, Internationales Reformationsmuseum, 18.30 Uhr Hätte der reformierte Protesta...

Registrierung
Alle Ereignisse

Seit der Wiedereröffnung am 27. April waren mehr als 10.000 Besucher im MIR  

Die Reaktionen sind überwiegend positiv, oft begeistert, gelegentlich auch enttäuscht. Auch die im Mai und Juni rund um die Ausstellung Déflagrations organisierten Vorträge und Veranstaltungen waren ausverkauft.

Die Ausstellung ließ niemanden unberührt. Die 140 Zeichnungen von Kindern aus Kriegen über mehr als ein Jahrhundert verstörten die Besucher bis zum Ende der Ausstellung am 27. August.

Auch das neue Musikzimmer und die Szenen säkularer und reformierter Proteste im letzten Raum des Untergeschosses lassen Emotionen hochkommen. Gefallen findet auch die farbliche Gestaltung der Räume, die Beleuchtung und die große Karte der protestantischen Migration. Dank Unterstützung in zehn Sprachen ist der aktuelle Trend international!

Bilanz in Zahlen  

  • 10.000 Besucher
  • 90 Führungen
  • 500 schriftliche Kommentare

Sie haben sich geäussert

BewertungenSlider34666

Bildergalerie