Dienstag 21 Mai 2024 : Geöffnet von 10:00 – 17:00 Uhr.

Vergangene Wechselausstellungen

Es war mehrmals. Eva, Noah, Moses und viele andere

Entdecken

Teilen Sie diese Seite in sozialen Netzwerken:
Bereiten Sie Ihren Besuch vor Ticketverkauf Zukünftiges Ereignis Ferdinand Hodler, L’Unanimité © Musée d'art et d'histoire de Genève, photo: Y. Siza

Über die Beziehung des Protestantismus zur Demokratie

Donnerstag, 2. Mai, Internationales Reformationsmuseum, 18.30 Uhr Hätte der reformierte Protesta...

Registrierung
Alle Ereignisse

Fünfzehn fantastische Geschichten aus der Bibel werden im MIR lebendig: Ob im obersten Stockwerk des Turmbaus zu Babel, an Bord der Arche Noah oder im Bauch des Fisches mit Jona, der Besucher taucht ein in das Herz eines Lebendigen und Bunten Universum von zwei Virtuosen aus Text und Bild.

Der Künstler Serge Bloch – Illustrator der Serie „Max et Lili“ – und der Schriftsteller Frédéric Boyer erschaffen für ein Publikum aller Herkunft und jeden Alters die poetische Welt der Gründungsgeschichten des Alten Testaments.

In der Dauerausstellung des MIR installiert, folgen Bildschirme an einer, zwei oder manchmal drei Wänden einander von einem Raum zum anderen und werden durch Fresken, Zeichnungen und Texte hervorgehoben, die sowohl ästhetisch als auch lehrreich sind.

Schauspieler André Dussolier leiht den elf Filmen der Ausstellung seine Stimme.


Zurück zur Sammlung