Dienstag 21 Mai 2024 : Geöffnet von 10:00 – 17:00 Uhr.

Tresoren

Von Marot und Bèze ins Französische übersetzte Psalmen

Teilen Sie diese Seite in sozialen Netzwerken:
Bereiten Sie Ihren Besuch vor Ticketverkauf Zukünftiges Ereignis Ferdinand Hodler, L’Unanimité © Musée d'art et d'histoire de Genève, photo: Y. Siza

Über die Beziehung des Protestantismus zur Demokratie

Donnerstag, 2. Mai, Internationales Reformationsmuseum, 18.30 Uhr Hätte der reformierte Protesta...

Registrierung
Alle Ereignisse

Dieses reizende kleine Bändchen enthält vier Texte, die die vollständige Liturgie der Genfer reformierten Kirche darstellen, darunter die von Clément Marot und Théodore de Bèze übersetzten Psalmen, in einer Ausgabe von Jean Crespin aus dem Jahr 1564.

Diese später in mehrere Sprachen übersetzte Textsammlung hatte großen Erfolg und prägte massgeblich die Glaubenspraxis der Reformierten in Frankreich und Genf.

Der prächtig geschmückte Einband zeigt eine Dekoration mit „Indianerköpfen“, ein in Genf in den 1580er Jahren für Bucheinbände gerne verwendetes Motiv.



Kalender oder Almanach, gefolgt von den Psalmen, Genf, Jean Crespin, 1564
© Internationales Museum der Reformation (MIR), Genf

Zurück zur Sammlung