Samstag 13 April 2024 : Geöffnet von 10:00 – 17:00 Uhr.

Kommende Wechselausstellung

Rembrandt und die Bibel

Entdecken

Teilen Sie diese Seite in sozialen Netzwerken:
Bereiten Sie Ihren Besuch vor Ticketverkauf Kommende Ereignisse Dienstag 5 Dezember 2023 um 18:30 Uhr.

Über die Beziehung des Protestantismus zur Demokratie

Donnerstag, 2. Mai, Internationales Reformationsmuseum, 18.30 Uhr Hätte der reformierte Protesta...

Registrierung
Alle Ereignisse

In Zusammenarbeit mit dem Genfer Musée d’art et d’histoire (MAH) präsentiert das MIR vom 30. November 2023 bis zum 17. März 2024 über siebzig Radierungen des großen holländischen Künstlers.

Außergewöhnliche Sammlung

Die Ausstellung umfasst 61 Radierungen aus dem Grafischen Kabinett des Genfer Kunstmuseums MAH, 10 aus dem Musée Jenisch in Vevey und ein Werk der Jan Krugier Stiftung. Die von der Kuratorin des grafischen Kabinetts des MAH,  Bénédicte de Donker, kuratierte Ausstellung folgt einer biblischen Chronologie und führt von Adam und Eva über Abrahams Opfer, Joseph und die Frau des Potifar, den barmherzigen Samariter, die Auferweckung des Lazarus und die Kreuzigung bis hin zur Apostelgeschichte.

Hell und dunkel, klein und gross

Die Ausstellungsdesigner Simon de Tovar und Alain Batifoulier setzen ganz auf den Kontrast zwischen wechselnden Massstäben sowie Hell und Dunkel. Die kleinen Formate der Originalradierungen werden zweihundertmal vergrössert auf die Wände projiziert, Braun und Blau wetteifern um Licht und Schatten. Raumtexte, Bibelzitate, ein Film und Besucherhilfen in zehn Sprachen verleihen dieser einzigartigen Sammlung druckgrafischer Werke des grossen Holländers zusätzlich Tiefe und Kontext.

Drucken Sie Ihren Rembrandt

Auf einer einem Modell aus dem 15. Jahrhundert nachempfundenen Druckpresse können die Besucher einen Ausschnitt einer Rembrandt-Radierung selbst drucken und mit nach Hause nehmen.

Dienstag bis Sonntag von 13:00 bis 17:00 Uhr oder nach Anmeldung (24 Stunden im Voraus): visites@mir.ch

Zurück zur Sammlung