Samstag 20 April 2024 : Geöffnet von 10:00 – 17:00 Uhr.

Vergangene Wechselausstellungen

Ungewöhnliche Zeitgenossen des 18. Jahrhunderts

Entdecken

Teilen Sie diese Seite in sozialen Netzwerken:
Bereiten Sie Ihren Besuch vor Ticketverkauf Zukünftiges Ereignis Ferdinand Hodler, L’Unanimité © Musée d'art et d'histoire de Genève, photo: Y. Siza

Über die Beziehung des Protestantismus zur Demokratie

Donnerstag, 2. Mai, Internationales Reformationsmuseum, 18.30 Uhr Hätte der reformierte Protesta...

Registrierung
Alle Ereignisse

Zwei Hugenottenflüchtlinge veröffentlichten 1723 in Amsterdam die Zeremonien und religiösen Bräuche aller Völker der Welt. Dieses Werk, das das gesamte Wissen zusammenfasst, das wir damals über alle bekannten Religionen der Welt besaßen, revolutionierte die Art und Weise, wie die Europäer Religion betrachteten, und leitete vor seiner Zeit den Fortschritt der Toleranz in der Zeit der Aufklärung ein.

NACHDRUCK: Kommen Sie und drucken Sie überraschende Gravuren auf der Gutenberg-Presse des MIR!

Fünf der sieben Bände dieses über 3.400 Seiten und 260 Stiche umfassenden Werks sind im MIR neben einer riesigen Gutenberg-Presse ausgestellt, die Erwachsene und Kinder bedienen können. Unter Anleitung einer fachkundigen Person kann jeder Besucher die Seite unter die Presse rollen und nach ein paar Minuten Trocknung mitnehmen. Außerhalb der Workshop-Zeiten wird jedem Besucher eine Kopie einer gedruckten Gravur angeboten.

Verpassen Sie nicht diese interaktive Ausstellung, die auch die berühmte 500. Bibel präsentiert, die 2017 von 15.000 Besuchern und vier zeitgenössischen Künstlern zum Jubiläum der Reformation gedruckt wurde.

Zurück zur Sammlung