Dienstag 21 Mai 2024 : Geöffnet von 10:00 – 17:00 Uhr.

Actualités

Ein Blick zurück auf Déflagrations

Teilen Sie diese Seite in sozialen Netzwerken:
Bereiten Sie Ihren Besuch vor Ticketverkauf Zukünftiges Ereignis Ferdinand Hodler, L’Unanimité © Musée d'art et d'histoire de Genève, photo: Y. Siza

Über die Beziehung des Protestantismus zur Demokratie

Donnerstag, 2. Mai, Internationales Reformationsmuseum, 18.30 Uhr Hätte der reformierte Protesta...

Registrierung
Alle Ereignisse

Berührend, überwältigend, beeindruckend, stark… Die Besucher verließen die Ausstellung verändert. Die Aussagen der Kinder waren schockierend und erinnern uns daran, wie wichtig es ist, über Kriege und Massenverbrechen zu reden.

Mehrere Abendveranstaltungen fanden statt, darunter ein Treffen mit dem berühmten Karikaturisten Enki Bilal und dem Kriegsjournalisten Rémy Ourdan, beide Paten des Vereins Déflagrations. Save the Children, Enfants du Monde, Terre des Hommes und der UN-Ausschuss für die Rechte des Kindes organisierten ihrerseits gemeinsam mit der MIR ein Podiumsgespräch zum des 100. Jahrestag der Genfer Erklärung. Schließlich war der Weltflüchtlingstag Anlass für ein Treffen in Partnerschaft mit der Schweiz für UNHCR rund um die Ausstellung.

Gehen Sie zur Ausstellungsseite

Augenzeugenberichte

BewertungenSlider34693

Die Bilder zu den Bildern

Sechs Künstler übersetzen den Horror. Interpretationsmontage mit Integration von vier Kinderzeichnungen aus den Kriegen aus Guernica von Pablo Picasso (1937). Mischtechnik auf Pauspapier
© Enki Bilal, 2020

Sechs Künstler übersetzen den Horror. Interpretationsmontage mit Integration von vier Kinderzeichnungen aus den Kriegen aus Guernica von Pablo Picasso (1937). Mischtechnik auf Pauspapier
© Enki Bilal, 2020

14-jähriges Mädchen, Aleppo in Syrien, Sommer 2013
© Solinfo/Photo Déflagrations