Aktivitäten während des ganzen Jahres!

Das Internationale Museum der Reformation MIR organisiert Führungen auf Französisch für alle Altersgruppen. Auf rechtzeitige Reservation sind auch Führungen auf Deutsch möglich.

Das MIR erklärt sich (Englisch und Französisch)
 
An jedem letzten Sonntag im Monat um 11.30 Uhr bieten wir eine kostenlose Führung durch die Dauerausstellung an (auf Französisch). Im Juli und August beginnt die englische Führung jeweils um 14 Uhr. Sie dauert eine Stunde, erläutert die Geschichte der Reformation von 1536 bis heute und lässt Sie die von Martin Luther, Johannes Calvin und anderen in Gang gesetzte Bewegung kennen lernen.
 
Historische Highlights (Französisch)
 
In anspruchsvollen Vorträgen vertiefen Spezialisten ausgewählte Themen in Verbindung mit dem Museum oder dessen Sonderausstellungen, wissenschaftlich, gründlich, und immer spannend.
 
Mein MIR (Französisch : « Mon Musée de la Réforme »)
 
Prominente Persönlichkeiten sind eingeladen, über ihre/seine persönliche Sicht auf das MIR zu sprechen. Diese Abendveranstaltungen können ein Objekt aus der Sammlung oder ein mit der Reformation zusammenhängendes Thema zum Gegenstand haben.
 
Mini-MIR (Französisch : « Les minis MIR »)
 
Das interaktive Erlebnisheft für Kinder und Familien gibt es auf Englisch und Französisch - mit ihm entdecken die Besucher die fünf Reformations-Superhelden der MIR und durchstreifen das Genf des 16. Jahrhunderts. Und haben auch noch Spass dabei!
 
Die Escalade beim MIR (Französisch)
 
Jedes Jahr im Dezember feiert Genf die Escalade (escalader: Festungsmauern mit Leitern erstürmen), eine Art Genfer Nationalfeiertag. Die Escalade erinnert an die erfolgreiche Abwehr eines von Herzog Karl Emanuel I. von Savoien angeordneten Überraschungsangriffs in der Nacht vom 11. auf den 12. Dezember 1602. Die Feierlichkeiten finden am 12. Dezember oder an dem Wochenende statt, das am nächsten zu diesem Datum liegt. In einer festlichen Prozession ziehen am Sonntag an die 800 Personen in historischen Kostümen und zum Teil auf Pferden durch die Stadt. Zehntausende Zuschauer säumen Jahr für Jahr die Strassen, um den farbenprächtigen Umzug zu bestaunen.
Feiern Sie die Escalade im MIR! In schwärzestem Dunkel erforschen Sie das Museum im Lichte einer Taschenfunzel... und treffen vielleicht auf den Geist Theodor Bezas, eines der bedeutendsten Reformatoren der Stadt!
 
Sommerferienpass (Französisch)
 
Jeden Sommer machen wir Programm für unsere jungen Besucher.
 
Einzelheiten und Anmeldung
 
Genfer Museumsnacht und Internationaler Museumstag
 
Geneva Museum Night & International Museum Day: Im Mai ist das MIR jedes Jahr mit dabei, wenn Genf an einem Samstag die Museumsnacht feiert und man für 10 Franken mehr als 30 Museen und andere Einrichtungen besichtigen kann. Das Besondere daran ist, dass das Museum bis spät in die Nacht geöffnet bleibt. Zu so später Stunde zeigt sich das MIR in einer ganz speziellen Atmosphäre. Sonderveranstaltungen wie Workshops und die Präsentation besonders spektakulärer Objekte machen die Museumsnacht zu einem einzigartigen Erlebnis. Am Sonntag danach hat das MIR zum Internationalen Museumstag geöffnet. Da heisst es: Hereinspaziert - Eintritt frei!
 
Auf den Spuren der Reformation
 
Entdecken Sie im historischen Zentrum Genfs die symbolischen Stätten der Reformation auf einem Fussweg mit 10 Stationen.
 
Auf den Spuren der Reformation (PDF herunterladen)

Nächste Events